Yager-Therapie mit gewaltigen Wirkungen bei psychischen Erkrankungen

Krankheiten und Einschränkungen – psychische Symptomatik

Menschen, die sich behandeln lassen wollen oder müssen, erleben aus unterschiedlichen Gründen ihre Einschränkungen, Symptome und Erkrankungen vor allem als psychische Einschränkungen.

Wenn wir uns in der Anamnese dann gemeinsam mit dem Erleben auseinandersetzen, stellen wir fast immer gemeinsam fest, dass diese eher als psychisch erlebte Einschränkung und Symptomatik eine ganze Reihe von körperlichen Wirkungen hat.

Diese sind für den Patienten nicht so im Vordergrund, nicht so wichtig. Es sind die anderen Aspekte, die er für sein Leiden und seine Einschränkungen vorrangig verantwortlich macht. Einen Zusammenhang zwischen den körperlichen Wirkungen und dem psychischen Erleben hat er nicht hergestellt.

Für eine gute und effizienten Behandlung ist nach meiner Erfahrung das Gesamtbild entscheidend. Hier ist das psychische Erleben ebenso wie das körperliche Erleben des Patienten wichtig. So kann ich in der Behandlung die wichtigen Zusammenhänge einbeziehen, um die Stärken des Patienten weiter ausbauen zu helfen und so zur Linderung und oft auch zur Heilung beizutragen.

Indikationen bei eher psychischen Erkrankungen:

✴ Burnout Syndrom
✴ Ängste
✴ Panik
✴ Depressionen
✴ Posttraumatische Belastungsstörungen
✴ Sucht (nicht stoffgebunden, wie zB Spielsucht, Internetsucht /    Onlinesucht)
✴ Ticks / unwillkürliche Bewegungen
✴ Kinderwunsch und vermeintliche Unfruchtbarkeit bei Mann und Frau
✴ bei allen Problemen rund um Schwangerschaft und Geburt (morgendliche Übelkeit, Wochenbett-Depression, Geburtsvorbereitung)
✴ Schlafstörungen (Einschlaf-, Durchschlafstörung)
✴ Schmerzen (chronisch)

Sie finden bei diesen (und sicher auch bei einigen anderen Diagnosen, die hier nicht berücksichtigt sind) einen sehr direkten Zusammenhang zur glatten Muskulatur, zum Herzmuskel und zu den Drüsen (und damit zu Hormonausschüttungen).

Die Liste ist nicht vollständig und es lohnt auf jeden Fall ein Informationsgespräch zu führen, damit Sie für sich feststellen können, ob auch bei Ihnen die Behandlung mit Yager Code sinnvoll ist.