Subliminale Therapie bei Angst und Panik

Angst und auch Panik ist eine universelle menschliche Erfahrung, die zum Überleben unbedingt erforderlich ist. Ohne Angst und manche Panikattacke würden wir Dinge tun im Leben, die zu Verletzungen und auch zum Tod führen können.

Angst ist aber auch gleichzeitig ein „Kind seiner Zeit“. Das bedeutet, dass wenn ich 3 Wochen alt bin und Angst erlebe oder mein Organismus eine Panikattacke auslöst, dann ist diese Reaktion im Alter von 3 Wochen vielleicht lebenserhaltend oder zumindest schützend. Im Alter von z.B. 25 Jahren brauche ich diese Angstreaktion nicht mehr.

Trotzdem kommt es häufig vor, dass die uns bewussten Wirkungen von Angst, von der wir nicht wissen, woher sie kommt, wann wir sie gelernt und bekommen haben, uns auch im späteren Leben überfällt.
Man weiß nicht, wo diese Wirkung herkommt, wieso plötzlich die Luft weg bleibt, wieso die Brust eng wird (so dass sich das manchmal wie Herzkrämpfe anfühlt u.a.m.)

Sie sehen, das Problem mit Angst und Panik ist, dass eine Reaktion, die einmal sinnvoll war und geschützt hat, zu einer Zeit auftritt, in der dieser Sinn nicht mehr existiert und dieser Schutz unsinnig geworden ist.

Die Wirkungen können vielfältig sein, so kann es einen Zusammenhang geben zu körperlich verselbständigten Wirkungen, wie Asthma, COPD, Rheuma, chronischen Schmerzen, Bluthochdruck, Inkontinenz u.a.m. – und natürlich zu den Auswirkungen im Zusammenleben, wie Mißtrauen, wenig Zutrauen zu den eigenen Fähigkeiten, Selbstsicherheit und eine grundsätzliche Unsicherheit über die eigenen Bedürfnisse und die Berechtigung, diese wichtig zu nehmen.

Wie kann hier die Yager Therapie helfen?

Die Yager Therapie ist in der Lage, die ursprünglich sinnvolle Angst und Panik in der Zeit zu belassen, in der sie entstanden ist. Die Kompetenzen und Ressourcen dieser „damalig so sinnvollen und schützenden Angst und Panik“ kann in das heutige Leben übertragen werden als zusätzliche Unterstützung im heutigen Leben.
Mit dieser Veränderung hört die überfallartig agierende Angst und Panik auf. Die vormals für Angst und Panik eingesetzten Ressourcen und Fähigkeiten verändern sich und orientieren sich am heutigen Leben und dem, was heute sinnvoll ist für die Lebendigkeit.
Hierzu nutzt die Yager Therapie die Kommunikationsfähigkeit mit dem Unterbewusstsein, die jeder von uns hat. So findet die Arbeit vor allem auf der unbewussten Ebene statt.
Dies geht schnell, ist effizient und emotional nicht belastend.

Gibt es weitere Vorteile bei der Behandlung mit dem Yager Code?

Ein wichtiger weiterer Vorteil – neben der Schnelligkeit, der Effizienz und der geringen Belastung – ist eindeutig der Zeitfaktor. In der Regel sind es wenige Sitzungen, die notwendig sind, um die Ursache von Angst und Panik zu beseitigen – und dementsprechend die bewusst erlebten Wirkungen, die in der Regel Einschränkungen sind, aus dem Leben zu nehmen.

Bei körperlich „verselbständigten“ Wirkungen wirkt nach meiner Erfahrung diese Behandlungsmethode ebenfalls – und ist damit ein wichtiger Baustein im Therapieplan vieler körperlicher Erkrankungen.