„Jetzt reden endlich wieder viele Leute darüber, dass Werte wichtig sind und dass sie wollen, dass sie sich und andere an Werten orientieren sollen. Sie finden es richtig, dass dies auch von außen eingefordert wird“, berichtete Trixi.

„Finde ich gut“, meinte Harry. „Dabei ist mir wichtig, dass man genau das formuliert, was man auch sagen will.“

„Versteh‘ ich nicht“, sagte Trixi.

„Nun ja, z.B. sagt einer, er sei für Alles und Alle offen“, erklärte Harry. „Dann will er wahrscheinlich sagen, dass er keine Vorurteile hat und ein offener Mensch ist, der auch neue Erfahrungen, Eindrücke und Meinungen zulassen kann, wenn sie ihm einleuchten. Gesagt hat er aber, dass mit ihm alles möglich ist! Dass er sich keinen Werten verpflichtet fühlt, sondern eben für Alles und Alle offen ist.“

„Ach so“, meinte Trixi. „Du meinst, dass so jemand verwechselt, dass Offenheit kein Wert ist, sondern eher so was wie eine Haltung, sich etwas auf diese Weise anzuschauen? Wobei das am ehesten jemand kann, der klare Werte für sich hat, um zu bewerten, was er sich auf diese Weise ansieht.“

„Genau!“, sagte Harry. „Es existieren eine Menge Missverständnisse über Werte und was sie bedeuten. Ich finde es gut, dass viele Leute jetzt wieder anfangen, darüber nach zu denken und zu sprechen und sich so mit Werten beschäftigen.“

„Ich glaube“, nickte Trixi, „dass dann auch wieder öfter Ansprüche formuliert werden, die sich auf Werte berufen. Darauf freue ich mich jetzt schon!“